Menu

«
»

Information zum Thema E-Bike

Warum sollten Sie sich für ein E-Bike entscheiden?

E-Bikes sind eine optimale Kombination von Fahrspaß und Komfort.

Sobald Sie in die Pedale der E-Bike- und Pedelec-Modelle treten, unterstützen antriebsstarke, aber dezente Elektromotoren Ihren Vorwärtsdrang. So können Sie auch Strecken in Angriff nehmen, die Sie sonst lieber mit dem Auto zurücklegen. Ganz gleich, ob Sie auf Kurzstrecken, in der City oder auf ausgiebigen Radtouren unterwegs sind: Mit einem E-Bike macht Bewegung so viel Spaß wie nie zuvor.

E-Biker entspannen sich am Berg und genießen den Gegenwind. Ein Fahrgefühl, von dem Sie nie genug bekommen.

Gelenke schonen
E-Biker können ihre Gelenk- und Kreislaufbelastung optimal dosieren, ohne auf den Fahrspaß zu verzichten.

Entlastung
Kinderanhänger? Viel Gepäck? Kein Problem – auch ein schwer beladenes Pedelec fährt sich ganz leicht.

Geld sparen
Eine komplette Ladung der Batterie verbraucht ca. 0,3 kWh, d.h. bei einem Strompreis von ca. 0,2 €/kWh kostet das Aufladen 0,06 €.

Mehr Fahrspass
Wer Spaß am Radfahren hat, fährt häufiger und länger – und das ist gut für die Fitness.

Mehr Strecke machen
E-Biker haben weniger Kraftaufwand und können dafür mehr Kilometer fahren. Im Gegensatz zu normalen Fahrrädern sind Sie schneller unterwegs, im Stadtverkehr sind Sie vor allem auf Kurzstrecken schneller als mit dem Auto unterwegs

Die Umwelt schonen
Kein Lärm, keine Verschmutzung, höchste Energieeffizienz. Der E-Biker spendet Muskelkraft – besser geht’s nicht.

Den Verkehr hinter sich lassen
Stau, Stress und Parkplatzsuche sind für E-Biker Fremdwörter.

weiterlesen ...

E-Bike / Pedelec Versicherung

Versicherung für E-Bikes / Pedelecs

Die Haftpflichtversicherung greift, im Gegensatz zum Fahrrad ohne Motor, bei einem E-Bike oder Pedelec nicht immer. Eine gültige Haftpflichtversicherung ist allerdings bei der Nutzung eines E-Bikes sehr wichtig.

Im Fall eine Unfalls mit einem E-Bike oder Pedelec sind mögliche Schäden unter Umständen wesentlich höher als bei Unfällen mit herkömmlichen Fahrrädern.

Ob die normale Haftpflichtversicherung greift, ist davon abhängig, wie schnell der Motor das Elektrofahrrad macht; Pedelecs (bis 25 kmh/h) sind normal wie gewöhnliche Fahrräder über die Privathaftpflicht geschützt.

Auch E-Bikes/Pedelecs mit Anfahrhilfen bis 6 km/h werden mit der Privathaftpflicht abgedeckt.

Die „schnellen Pedelecs“ (auch Pedelec 45) benötigen ein Mofakennzeichen. Ein Mofakennzeichen gibt es direkt bei der Versicherung und beinhaltet eine Haftpflichtversicherung. Diese Versicherung ersetzt die Schäden, die der Fahrer des E-Bikes/Pedelecs anderen zufügt.

Bei Mischformen wie dem Pedelec 25 mit Anfahrhilfe, die das Rad ohne Muskelkraft bis auf 6 km/h bringt, ist bisher (Stand 2012) unklar, ob die Privathaftpflicht greift. Wichtig ist in diesem Fall,das „Kleingedruckte“ eines bestehenden Versicherungsvertrags genau zu lesen oder den betreuenden Versicherer hierzu zu fragen.

Diebstahlversicherung

Ein Pedelec (bis 25 km/h) können Sie über zwei Wege absichern:

Wer eine Hausrat-Police hat, kann ein Pedelec darin als Zusatz aufnehmen lassen. Meist ist der Schutz auf 1 Prozent der Versicherungssumme begrenzt.

Diese Summe kann aber u. U. und je nach Wert des zu versichernden Pedelecs auch auf bis zu 5 Prozent erhöht werden.

Die sichere aber i. d. R. auch etwas teurere Alternative ist eine spezielle Fahrradversicherung.

Bei Pedelecs 45 (auch: schnelles Pedelec / E-Bike) bieten viele Versicherer als Zusatz zur Versicherung über ein Mofakennzeichen einen Teilkaskoschutz an, der dann auch bei Diebstahl greift.

weiterlesen ...

Pedelec - Was ist das?

Pedelec ist ein Kunstwort für den englischen Begriff „Pedal Electric Cycle“ und beschreibt Elektro-Fahrräder, die die Tretleistung des Fahrers mit ihrer Motorleistung von bis zu 250 Watt mit einer Geschwindigkeit von maximal 25 km/h unterstützen.

Um ein Pedelec zu fahren, brauchen Sie keinen Führerschein. Der Motor eines Pedelecs ist auf eine Leistung von 250 Watt begrenzt und schaltet sich automatisch ab, wenn eine Geschwindigkeit von 25 km/h erreicht ist.

Wer mit dem Pedelec schneller als 25 km/h fahren möchte, muss strampeln. Ist ein Radweg vorhanden, müssen Sie ihn mit dem Pedelec benutzen.

Eine Helmpflicht und Versicherungspflicht für Pedelecs besteht nicht.

weiterlesen ...